Tag der Rosenblüte 2016 (Gartenmarkt Ahornblatt Mainz)

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Naturgartenfreunde!


Johann Wolfgang von Goethe war ein großer Rosenfreund. In vielen seiner Zeilen an Frau Charlotte von Stein kam die Rose vor. Sein Gartenhaus am Stern in Weimar war eingehüllt in einen dichten „Rosenmantel“.

 


Ja, Rosen bezaubern uns durch ihre schönen und duftenden Blüten. Der Blütenduft der Alten Rosen ist oft sogar überwältigend. Darüber hinaus wirken die heimischen Wildrosen und die von ihnen abstammenden Alten Rosen aber auch durch gesundes Laub, natürliche Wuchsform, oft auch Herbst- und Zweigfärbung sowie Früchte und durch die Tierwelt, die an und von ihnen lebt.
Der Tag der Rosenblüte findet in der besten Rosenblütezeit statt und gibt Ihnen insbesondere die Möglichkeit, die Vielfalt und Schönheit der heimischen Rosen in unserer großen Rosen- und Gehölzsammlung zu erleben.

Am Tag der Rosenblüte bieten wir Ihnen:

Die Möglichkeit zur Besichtigung der großen Mainzer Sammlung heimischer Rosen: Ein bisschen zwischen blühenden Rosen spazieren, schauen, riechen, vielleicht ein paar Bilder machen – das sollten sie sich nicht entgehen lassen. Stündlich pendelt ein Kleinbus zwischen Gartenmarkt und Rosensammlung. Auch in der Rosensammlung steht ein Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung und es gibt Sitzgelegenheiten und Getränke für eine kleine Rast in diesem kleinen Paradies.

Um 11:30 Uhr Rosenduft-Führung mit Herrn Livingstone
(Abfahrt im Gartenmarkt um 11 Uhr)
Lassen Sie sich vom Duft der Rosen betören und verzaubern, Herr Livingstone wird Ihnen am Tag der Rosenblüte verschiedene Rosen vorstellen und Ihnen bei seinen Erklärungen die Möglichkeit geben, selbst die verschiedenen Duftnoten an Blütenkelchen und Blättern zu erschnuppern. Mitfahrgelegenheiten um 11:00 Uhr zum Lerchenberg, Rosen Hag. Hier können sie selbst in Kleingruppen oder einzeln die Rosendüfte erleben, gerne gibt Ihnen Herr Livingstone weitere Auskünfte vor Ort.

Um 14:30 Uhr findet eine Führung durch die Rosensammlung auf dem Lerchenberg mit Herrn Weinrich statt, bei der wir Ihnen einen Einblick in die Welt der heimischen Rosen geben möchten. Abfahrt im Gartenmarkt ist gegen 14:00 Uhr.

Beratung und Verkauf im Gartenmarkt: Hier finden Sie ein breites Sortiment an heimischen Rosen vor (insbesondere Wildrosen und Alte Rosen) und alle auf eigener Wurzel!

Bilder, Bücher und Schriften rund um die Rose: Im Gartenmarkt und auch in der Rosensammlung liegen einige Ansichtsmappen mit Texten und Bildern rund um die heimischen Rosen aus.

Für Getränke und einen kleinen Vollwert-Imbiß ist gesorgt.

Viele Grüße
Ihre Ahornblatt Mitarbeiter

Gründungsfest, wie jedes Jahr wieder schön!

27.07.2014

 

Zum jährlichen Gründungsfest gab es ein kurzweiliges Programm.

Zuerst durften die Gäste im Botanischen Garten Mainz eifrig auf Suche nach bestimmten Pflanzen gehen. Dort waren Hinweise für die Lösung eines Rätsels.

Zugegeben: Manchmal gestaltete sich diese Suche etwas schwierig. Man musste die entsprechenden Pflanzen finden (Spindelstrauch, Krieche, Pfaffenhütchen, Zimtrose, Herlitze, Gamander Spierstrauch, ...) und nach einer Kapsel mit Information suchen. Wie z.B. hier unter dem Stechenden Mausdorn. Das war schwer!

Mit Abendessen, Musik und einer kleinen Andacht ging ein schöner Tag zu Ende.

Der Ausschuss für Naturnahen Gartenbau kann stolz sein auf bisher Geleistetes undnd stellt sich mit Elan künftigen Aufgaben. Vielleicht ja auch einer neuen Lebenden Pflanzen-Genbank, wenn sich eine Fläche findet.